Auktionshaus Reinhild Tschöpe
Historische Wertpapiere und Finanzdokumente
Bruchweg 8    D - 41564 Kaarst
Telefon (49) 02131/602756 + 604814 
Telefax (49) 02131/667949 

12/2001
International Telephone and Telegraph Corporation

Preis: DM 22,00

Certificate über Shs.diverse (without nominal); 1960er; große Vignette, signiert ABNCO, Druck: American Bank Note Company.

Gegründet wurde dieser Multikonzern 1920 als Holdinggesellschaft für amerikanische und ausländische Aktien folgender Gebiete: Telegraph, Telephon, Kabel und Schwachstromindustrie.
Zunächst erwarb I T&T einen Teil des Aktienkapitals der Cuban Telephone Co. und der Puertorico Telephone Co. im Austausch gegen eigene Aktien. 1924 wurde eine Telephongesellschaft in Spanien gegründet, 1925 eine bestehende Telephongesellschaft in Mexico hinzugekauft. Außerdem erfolgte der Erwerb der gesamten Auslandsbeteiligungen der "Western Electric Co.", einer Tochter der American Telephone & Telegraph, die bereits in den 1930er Jahren als die größte Telephonfabrik der Welt galt und über Zweigfabriken in Barcelona, Antwerpen, Wien, Budapest, Paris, London, Mailand, Oslo, Tokio und anderen Plätzen verfügte und diese in der Holding "International Western Electric. Co." vereinigte. Letztere ging nun unter Abänderung der Firmierung in "International Standard Electric Co." auf die IT&T über für $ 50 Mill., wodurch letztere in den Besitz eines internationalen Konzerns von Fabriken der Schwachstromindustrie kam. Infolge verwaltete IT&T insgesamt a.) 9 Telephongesellschaften mit insgesamt bis 1928 317.516 Telephonen weltweit, kontrollierte mit 99% u.a. die United River Plate Telephone Co. Ltd. mit Sitz in London, das größte Telephonunternehmen Südamerikas; b.) 5 Kabel-, Telegraphen- und Funkverkehrsgesellschaften weltweit, u.a. Amerikas zweitgrößte amerikanische Kabelgesellschaft "All America Cables Inc. (gegr. 1881) und c.) 10 Unternehmen der Schwachstromindustrie sowie diverse Verkaufsgesellschaften in verschiedenen Ländern.
Mitte der 1930er Jahre liest sich die Aufzeichnung des Verwaltungsrates wie ein Who is Who der Weltwirtschaft, u.a. A. M. Anderson von J.P. Morgan & Co., Graf de Guell (Barcelona), Allan G. Hoyt (National City Co.), Chas. E. Mitchell (National City Bank of New York), Bradley W. Palmer (United Fruit), W.E. Roosevelt, Marquis de Urquijo (Madrid) etc.
Die Gesellschaft prosperierte in den Folgejahren weltweit und erwarb u.a. 1929 durch ihre Tochtergesellschaft International Standard Electric Co. eine namhafte Beteiligung bei den Berliner Fernsprech- und Telegraphenanstalten Ferd. Schuchardt A.-G. Desweiteren stand sie in freundschaftlicher Bezeihung zur General Electric-Gruppe, zur Radio-Corporation of America und zur American Telephone & Telegraph Co., mit letzterer hatte sie gemeinsame Interessen in Südamerika.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wandelte sich das Unternehmen durch Zukäufe anderer Industrien langsam zu einem Mischkonzern, der in den 1960-1970er Jahren seinen Höhepunkt erlebte. Die Aktien aus den 1970er Jahren wurden bei der American Bank Note Company gedruckt, die Vignette zeigt eindrucksvoll den Unternehmenszweck und ist signiert.

 

Preis: DM 22,00


Bestellformular
zurück zum Freiverkauf
zurück zur Startseite
 
Webmaster@tschoepe.de