Auktionshaus Reinhild Tschöpe
Historische Wertpapiere und Finanzdokumente
Bruchweg 8    D - 41564 Kaarst
Telefon (49) 02131/602756 + 604814 
Telefax (49) 02131/667949 

0005/2000
NEW YORK CENTRAL SLEEPING CAR COMPANY
Preis: DM 350,-

Certificate über Shs. diverse zu je $ 100; New York, 1875-76er; Capitalstock: 20.000er; Farbe: weiß/grau; Maße: 21,5x29 cm. Große Zugvignette sowie vier Eckvignetten mit dem Wappen New Yorks. Lochentwertung. Originalunterschrift: Webster Wagner ( 1917-1882) Der deutschstämmige Webster Wagner, geboren in der Nähe von Spuyten Duyvil, New York, erhielt eine gewöhnliche Schulausbildung und wurde Waggonbauer. Durch geschäftlichen Mißerfolg mußte er seine kleine Firma aufgeben und als Stationsvorsteher bei der New York Central Co. arbeiten. Aufgrund seiner Qualifizierung erhielt er die Ernennung zum Fracht-Agenten bei der New York Central Railroad. In seiner Freizeit entwarf Wagner Pläne zum Bau eines Schlafwagens. Finanziell unterstützt durch Commodore Cornelius Vanderbilt konnte er sein erstes Modell fertigen, das gleich erfolgreich im Reisebetrieb eingesetzt wurde. Bereits 1858 waren vier Schlafwagen in Betrieb. Ihr Gebrauch steigerte sich allmählich bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie für alle Linien des Vanderbilt-Systems übernommen wurden. Mit der Vanderbilt'schen New York Central als Kapitalgeber gründete Wagner eine Produktionsfirma für seine Schlafwagen, die "New York Central Sleeping Car Company". An der Gesellschaft waren die Vanderbilts maßgeblich beteiligt. .

New York Central Sleeping Car Company

 


0005A
1880-1882er, Capitalstock 50.000er, Originalunterschrift von Webster Wagner als President, Strichentwertung der Unterschriften.
Preis: DM 180,-


0005B/2000
1883-1884er, Capitalstock $ 60.000, Originalunterschriften der nachfolgenden Presidenten, Loch- und oder Strichentwertung,
VF Preis: DM 160,-


0005C/2000
1885-1887er, Capitalstock $ 60.000, Originalunterschrift des Vanderbilt-Schwiegersohnes William Seward Webb (1851-1922). Diese Ausgaben dokumentieren die Vanderbiltbeteiligung an den von Wagner gegründeten Unternehmen.William Seward Webb studierte Medizin und praktizierte in New York. Er heiratete die Tochter William H. Vanderbilt's, Haupterbe des Commodore, und widmete sich zunehmend finanziellen Geschäften. Er war nicht nur President der Wagner Palace Car Company und der New York Central Sleeping Car Company, sondern auch President verschiedenster Eisenbahnaktiengesellschaften des Vanderbilt-Systems. Lochentwertung
VF Preis: DM 245,-


 

Bestellformular
zurück zum Freiverkauf
zurück zur Startseite
 
 

erstellt 5.2.00, , Webmaster@tschoepe.de