Auktionshaus Reinhild Tschöpe
Historische Wertpapiere und Finanzdokumente
Bruchweg 8    D - 41564 Kaarst
Telefon (49) 02131/602756 + 604814 
Telefax (49) 02131/667949 

0002/2000
Oregon and Transcontinental Company 1881-1886er, DM 30,-

Certificate über Shs. 100; Farbe. Beige,grün Trockensiegel, Lochentwertung, Originalunterschriften Vice-President, Secretary, große Vignette mit Indianern im Vordergrund, die auf den industriellen Fortschritt schauen (Eisenbahn-, Schiffs- und Brückenbau, Minengesellschaft. etc.). Druck: American Bank Note Company, New York.

Gegründet wurde die Gesellschaft als Holding für Eisenbahnunternehmungen in Oregon von dem deutschstämmigen Ferdinand Heinrich Gustav Hilgard alias Henry Villard (1835-1900), Journalist (deutsch-amerikanische Staatszeitung, New York Herald, Autor der Lincoln-Stories), Eisenbahnpromotor (u.a. Northern Pacific) und Industrieller (Gründer der Edison General Electric Co.). In Oregon plante Villard ein Eisenbahnimperium im Nordwesten der USA, kaufte 1879 die Oregon Steam Navigation Co., gründete die Oregon Railway and Navigation Co., kaufte von 1880 bis 1881 insgeheim Anteile der Northern Pacific Railroad, die 1864 gegründet, von den großen Seen zum Puget Sund am Pazifik führen sollte, wurde deren President und vollendete die Bauarbeiten 1883 bei Gold Creek, Montana. 1881 schuf er zwecks Beschaffung weiterer Mittel den wohl ersten "Blind Pool", brachte 20,0 Mio. $ von Freunden und Geschäftspartnern auf und gründete mit diesem Geld die "Oregon & Transcontinental Co." als Holding seiner Eisenbahninteressen. 1890 gab Villard den Vorstand der Gesellschaft. auf, das Unternehmen firmierte um in " North American Company" (siehe Angebot # 003/2000 )


 
 

Bestellformular
zurück zum Freiverkauf
zurück zur Startseite
 
 

erstellt 5.2.00, , Webmaster@tschoepe.de