Auktionshaus Reinhild Tschöpe
Historische Wertpapiere und Finanzdokumente
Bruchweg 8    D - 41564 Kaarst
Telefon (49) 02131/602756 + 604814 
Telefax (49) 02131/667949 

0006/2000
WAGNER PALACE CAR COMPANY
Preis: DM 180,-
Certificate über Shs. diverse, Capitalstock $ 20,0 Mio., New York, 1898er;
Farbe: hellbraun, beige; Maße: 25 X 30 cm.
Originalunterschrift: William Seward Webb (1851-1922) als President Lochentwertung, die Unterschrift Webb's kaum betreffend. Stempelaufdrucke cancelled. VF
1867 baute Webster Wagner den ersten Salon-Wagen. Aufgrund des großen Erfolges seiner Schlafwagen errichtete Wagner mit der "Wagner Palace Car Company" ein weiteres Unternehmen, das die Produktion von Luxus-Schlafwagen und Salon-Wagen, ausgestattet mit Spiegeln und Diwan sowie breitem Sofa, übernahm. Weiterhin erfand Wagner das ovale Waggondach und ließ sich die "eleveted panel - Konstruktion" patentieren.
Wagner gilt zusammen mit Pullman, seinem Hauptkonkurrenten, als der "Schlafwagen-König" der USA. Mit George Mortimer Pullman war er ständig in Prozesse wegen Patentverletzungen verwickelt. Letztlich blieb Pullman Sieger und übernahm im Dezember 1899 die Wagner Palace Car Company (siehe 006/2000)
Webster Wagner wurde als Republikaner 1870 ins Parlament berufen, war im State New York Senator von 1871 bis 1882, ab 1880 auch Delegierter für die Nationalversammlung der Republikaner. Er verstarb im Jahre 1922 bei einem Eisenbahn-Unglück auf der Hudson-River Strecke.

 



Grand Central Station in New York

 

Vanderbilthotel in New York

 

Bestellformular
zurück zum Freiverkauf
zurück zur Startseite
 
 

erstellt 5.2.00, , Webmaster@tschoepe.de